Selbstdenken ist der höchste Mut.
Welche wagt, selbst zu denken, die wird auch selbst handeln.
Bettina von Arnim

über mich

Meine Stärken führe ich auf jene persönlichen und beruflichen Erfahrungen sowie Qualifikationen zurück, bei denen es mir gelang aus diesen, nicht nur angenehmen Erlebnissen zu lernen.
Als erste in meiner Familie mit akademischen Abschluss kenne ich die Vorteile aber auch die Hürden und Entfremdung, die mit sozialem Aufstieg einhergehen.

Was kann ich gut?
Wie bekomme ich ein klares Bild von meinem gewünschten Beruf?
Welche Visionen habe ich für mein Leben/meinen Beruf?
Wie setze ich diese um?
Und wie kann ich erfolgreich und zufrieden (mit anderen) arbeiten?

Dies sind zentrale Fragen meiner Arbeit, seit ich 1997 erkannte, dass ich für den Lehrberuf nicht geeignet bin und meinen Weg in die Erwachsenenbildung (Zweiter Bildungsweg) und die Beratung fand. Seither macht es mir große Freude Menschen bei ihrer Suche nach ihren Antworten auf diese und ähnliche Themen zu begleiten.

Gelernt habe ich im Tun, im Reflektieren, aber natürlich auch durch meine Ausbildungen zur Lehrerin (Mathematik und Geschichte), Supervisorin (ÖVS), Bildungs- und Berufsberaterin (Bundesinstitut für Erwachsenenbildung), Visionssuchebegleiterin (in der Tradition der School of Lost Borders), sowie in meinen laufenden Fortbildungen. 

Meine Berufserfahrung  (Auszug)